Thuraya

THURAYA'S NORWEGISCHE WALDKATZEN

Ein Leben mit Katzen war schon seit jeher ein Herzenswunsch von mir. Nach zwei Jahrzehnten Nomadenleben doch noch sesshaft geworden, konnte ich mir nun diesen Wunsch erfüllen. Davor war ich imstande beim Anblick einer Katze in voller Fahrt mit den Inlineskates zu bremsen, vom Kamel zu klettern oder eine Ewigkeit geduldig vor einer Hecke zu warten, nur um dieses Zauberwesen einen Augenblick kraulen zu dürfen. Dass nun eine ganze Gruppe herrlicher Katzentiere mein Leben teilen, beglückt mich jeden Tag. Ich kann sie stundenlang betrachten, bewundern und selig kraulen.

Norwegische Waldkatzen habe ich mir ausgesucht, weil sie ihren Menschen herzlich zugetan sind, verschmuste und verspielte Wesen sind, und natürlich weil sie *zwinker* die schönsten Katzen der Welt sind: kräftige Tiere mit grossen Pfoten, herrlichem Fell und langem, buschigem Schwanz, mit einem edlem Profil und ausdrucksstarken Augen. Was mir an dieser robusten Rasse auch gefällt ist, dass es sie in allen Farben gibt, und jeder Wurf (je nach Eltern) eine bunte Überraschung sein kann. Als Nomadin der Sahara bezaubert mich auch die bei den Norwegern speziellen Faben "Amber", Farben der Wüste, der Dünen, der Steine und der geliebten Kamele. Amber gibt es in so verschiedenen Schattierungen wie Schwarz: gestromt, getigert, einfarbig, mit und ohne Silber. Unsere Nowaja hier auf dem Bild ist z.B. amber smoke. 

Weil die Waldkatzen der Legende nach den Wagen der Himmelkönigin ziehen, ist unsere kleine Zucht nach den Sternen benannt: Thuraya ist der Arabische Name für das Siebengestirn der Plejaden, das in den klaren Nächten in der Wüste deutlich zu sehen ist und den Karawanen als wichtiger Wegweiser dient.

A life with cats has always been one of my hearts deepest wishes. When after two decades of a nomads life I settled down, my old wish finally came true. Before that, at the sight of a feline I often made a full break on inline-skates, climbed down from a camel, or wait patiently for an infinite time besides a hedge, only to be able to caress such a magical being. Sharing my life now with a whole group of wonderful felines delights me each single day. I can sit and watch them for hours, and never get tired of cuddling and caressing these marvelous cats.

Norwegian forest cats I chose because they are very affectionate with their humans, cuddly and playful, and of course because they are *blink* the most beautiful cats on earth: big and strong cats with large paws, with a splendid half-long fur, a long and bushy tail, with a noble profile and soulful eyes. What I like is that they exist in any colour, so each litter can be a surprise. And as a nomad of the Sahara I fell in love with the special amber colour of the Norwegian breed, because they wear the colours of the desert, of the dunes, the rocks, the stones and of the beloved camels. 

According to the legends, the queen of the skies rides in a carriage pulled by huge forest cats. So our small cattery got its name by the stars, in memory of my beloved Saharan desert: Thuraya is the Arabic name for the seven stars of the Pleiades, a prominent star cluster in the clear desert nights, which is an important guide for the caravans.